Dezember 2016

Die neue Besucherterrasse am Flughafen Frankfurt

Heute  war es dann endlich soweit, bei schlechtem Wetter ging es Richtung "Neue Besucherterrasse" am Frankfurter Flughafen. Für drei Euro Eintritt kann man dort einen ganzen Tag verbringen, wenn man dieses möchte. Die drei bis vier Objektivausschnitte im Zaun, werden sicher im Sommer nicht für den möglichen Andrang an Fotografen reichen. Um die recht ordentlichen Parkgebühren zu umgehen, kann man auch einen kleinen Fussmarsch, vom Bahnhof Zeppelinheim bis hin zum Terminal 2, machen. Für diese Strecke sind sicher 40 Minuten einzuplanen, der Weg ist gut zu finden und sollte keinen vor größere Schwierigkeiten stellen.  Allerdings ist auch die bequemere Variante per S-Bahn denkbar, der Flughafen ist ja bestens angebunden.

Panorama der "Neuen Besucherterrasse" am Frankfurter Flughafen
Panorama der "Neuen Besucherterrasse" am Frankfurter Flughafen
Besucherterrasse am Frankfurter Flughafen
Besucherterrasse am Frankfurter Flughafen
Blick Richtung Flugfeld von der Besucherterrasse
Blick Richtung Flugfeld von der Besucherterrasse

Blick von der Besucherterrasse auf die B-18007 China Airlines im Boeing-Design
Blick von der Besucherterrasse Frankfurt auf die B-18007 China Airlines im Boeing-Design

Auf dem Rückweg zum Bahnhof Zeppelinheim gab es noch die neuste Swiss CS100 zu sehen. Trotz des wirklich trüben Wetters hat sich somit die Fahrt an den Frankfurter Flughafen gelohnt. Und auch der Fussmarsch bietet einem so die Möglichkeit mehrere Fotopositionen zu besuchen.

HB-JBD Swiss Bombardier CS100
HB-JBD Swiss Bombardier CS100

De-Icing an der Startbahn West 18

Endlich beginnt wieder die De-Icing Saison, dem geneigten Spotter ergeben sich somit viele hervorragende Fotomöglichkeiten, auch kommen Besucher ohne Kamera auf ihre Kosten. Selten hat man die Möglichkeit das dynamische Zusammenspiel, zwischen Flugzeugen und bodengebundenen Sonderfahrzeugen so hautnah mitzuerleben. Dadurch das die De-Icing Platte an der Startbahn West teilweise im Gegenlicht befindet, ist es hier möglich eine ganz besondere Stimmung in den Bildern zu erzeugen.

Boeing 737 beim De-Icing Startbahn West
D-ABUD Condor Boeing 767
Lufthansa Airbus beim De-Icing an der Starbahn West 18 bei tollem Licht
D-AIDQ Lufthansa A321

Das Enteisungsmittel macht es möglich diese dramatischen Bilder einzufangen. Das perfekte Zusammenspiel zwischen Mensch und Technik sorgt dafür, dass hier in Windeseile die Flieger abgefertigt werden. Sicherheit hat natürlich immer Vorrang!

De-Icing Condor Boeing 767 Startbahn West 18 tolles Wetter
D-ABUD Condor Boeing 767 mit Tornado
Klare Luft mit Triebwerk von D-ABUD Condor waiting for deice
D-ABUD Condor Boeing 767 Engine 1

Durch das Enteisungsmittel ist immer wieder mal ein kleiner Tornado zu sehen, der sich vom Boden in Richtung Triebwerk bildet. 


Frieren am Frankfurter Flughafen

Kaum einer kann verstehen, warum man sich bei so kalten Tagen freiwillig ins Freie begibt. Doch die Bilder geben einem dann doch immer wieder recht. Es lohnt sich einfach die klare Luft zu nutzen, auch von dem unsäglichen Hitzeflimmern ist fast nichts zu sehen. Die tief stehende Sonne sorgt für die perfekte Ausleuchtung der Flugobjekte der Begierde. Wer jetzt kein perfektes Bild erhält, sollte sich nochmal mit dem  Handbuch seiner Kamera beschäftigen.

Warten auf die Flieger an der Startbahn West 18 wirklich kalt heute minus drei Grad der dampfende Kaffee tut gut
-3° auf dem Thermometer und gefühlte -10° da kann nur ein dampfender Kaffee helfen


Tolle Abendstimmung in Frankfurt an der Nordwestbahn

Der Samstag stand ganz im Zeichen von diversen Widebodies. Auf der Nordwestbahn kamen immer wieder beeindruckende Boeing 777. Unter anderem von Lufthansa Cargo, AeroLogic, TAM und ANA. Das cremige Abendlicht hat die Maschinen perfekt ausgeleuchtet und eine perfekte Stimmung gezaubert.  

D-AALC AeroLogic Boeing 777 Landung auf der Nordwestbahn bei bestem Licht Blick in die triebwerke
D-AALC AeroLogic Boeing 777
D-ALFD Lufthansa Cargo Boeing 777 Landung auf der Nordwestbahn bei bestem Licht
D-ALFD Lufthansa Cargo Boeing 777

Mittlerweile schon Standardtraffic aber immer wieder interessant zu beobachten ist der Airbus A320 NEO von Lufthansa. Die übergroßen Triebwerke wurden in der flach stehenden Sonne perfekt ausgeleuchtet. 

Lufthansa A320 NEO landet in Frankfurt bei bestem Licht
D-AINB Lufthansa Airbus A320 NEO

Diese Bilder sind kurz vor Sunset entstanden, mit letztem Licht sind diese Bildstimmungen möglich.

D-ABUP Condor Boeing 767
D-ABUP Condor Boeing 767
D-AILT Lufthansa Airbus A319 Nordwestbahn
D-AILT Lufthansa Airbus A319

Die D-AALF von AeroLogic auf dem Weg zur Halteposition, dieses Bild ist an der Fotoposition am Lineup an der 18 entstanden.

D-AALF AeroLogic Boeing 777 beim taxeln über die Autobahn
D-AALF AeroLogic Boeing 777

Weihnachtsflieger Air Berlin

Flying Home for Christmas 2015

Im Jahr 2015 waren die Lichtverhältnisse optimal. Als Flugzeugmuster wurde diesmal ein Airbus A320 genutzt und die Lackierung schien offensichtlich von einem Schokoladenhersteller gesponsert zu sein. Kaum einer dachte beim Weihnachtsfest 2015 daran, dass dieser Fang evtl. der letzte Weihnachtsflieger der Air-Berlin sein könnte.

Der Weihnachtsflieger rollt am Frankfurter Flughafen zur Startposition bei bestem Wetter und vor den Augen der Spotter an der A5
D-ABNM Air Berlin Airbus A320-214(WL) Flying Home for Christmas - 2015 - Frankfurt

Flying Home for Christmas 2014

Auch 2014 war das Jahreshighlight nur bei miesem Wetter zu fotografieren. Das Motto hier, "Erstmal haben".

Der Weihnachtsflieger von Air Berlin rollt am Köln Bonner Flughafen bei schlechtem Wetter zur Startposition
D-ABML Air Berlin Boeing 737-86J(WL) Flying Home for Christmas - 2014 - Köln/Bonn

Flying Home for Christmas 2013

Im Jahr 2013 waren die langfristigen Witterungsbedingungen ebenfalls nicht besser als im Jahr 2012. Von der Besucherterrasse in Düsseldorf entstand dieses Bild der Flying Home for Christmas. Dichtgedrängt standen die Spotter beieinander, um ein den Umständen entsprechend gutes Bild zu erstellen.

Der Weihnachtsflieger von Air Berlin aus dem Jahr 2013 rollt zum Terminal am Flughafen Düsseldorf
D-ABMS Air Berlin Boeing 737-86J(WL) Flying Home for Christmas - 2013 - Düsseldorf

Flying Home for Christmas 2012

Leider nur bei schlechtem Wetter erlegbar, die Flying Home for Christmas aus dem Jahr 2012. Am Flughafen Köln/Bonn war es dann glücklicherweise dann soweit, der Flieger wurde optimal geparkt, sodass man endlich eine gute Möglichkeit hatte um den Flieger in den Kasten zu bekommen.

Der Weihnachtsflieger von Air Berlin aus dem Jahr 2012 steht am Terminal am Flughafen Köln Bonn bei Schnee
D-ABMJ Air Berlin Boeing 737-86J(WL) Flying Home for Christmas - 2012 - Köln/Bonn

Hier geht es zum Monatsbericht November 2016



*=Affiliate Links