Installation der FR24 Feeder Software

Ich beschränke mich erstmal auf die Beschreibung, wie man möglichst schnell sein Raspberry Pi in das Flightradar24 Netzwerk einbindet. Dies ist wirklich einfach und sehr schnell zu realisieren, also keine Angst. Ich habe dies binnen 60 Minuten realisiert bekommen. Die Installation verhält sich seit dem stabil und es sind keine Vorkommnisse festzustellen.

Der Befehl

Wenn ihr euren Raspberry mit passendem Betriebssystem (Debian / Linux basierend) am Laufen habt, dann gebt in der Konsole folgenden Befehl ein:

sudo bash -c "$(wget -O - http://repo.feed.flightradar24.com/install_fr24_rpi.sh)"

Nach erfolgter und bestätigter Eingabe des oben genanten Befehls, werdet ihr innerhalb der Konsole durch eine gut strukturierte Installationsroutine geleitet. Dort werden alle relevanten Daten abgefragt. Bei der genauen Abfrage des Antennenstandorts habe ich GoogleMaps genutzt. Hier kann man die nötigen Daten, wie Längen- und Breitengrad plus die aktuelle Höhe, erfahren.

Nach erfolgreich durchlaufener Prozedur erhaltet ihr noch eine Bestätigungsemail, an die von euch genannte Email-Adresse, gesendet. Dort ist ein für euch wichtiges Passwort enthalten. Je nach Reihenfolge wird auch noch eine Email an euch versendet, welche den eurigen "sharing Code" und den dazu passenden Radar-Code enthält. Ich habe durch die Zusammensetzung meines Radarcodes die Vermutung, dass dieser sich immer aus dem ICAO Code des am nächsten gelegenen Flughafen zusammensetzt, und einer fortlaufenden Nummer, der aktiven Teilnehmer in dem entsprechenden Einzugsgebiets.

Das war eigentlich schon alles. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem kontrolliert werden kann, ob alles so läuft wie man es sich wünscht. Einfach auf dem Raspberry Pi oder einem anderen Rechner flightradar24.com aufrufen. Wenn man sich nun dort, mit den entsprechend erhaltenen Daten, anmeldet und dies erfolgreich verläuft hat man seinen Business Status. Die Einspeisung läuft, Gratulation!

Der Erfolg

Sollte die Installation wieder erwarten nicht funktioniert haben, dann ich euch das Forum von FR24.com empfehlen. Hier sollten die Linux-Profis noch passende Ratschläge für eure individuellen Installationsherausforderungen haben.

Nach einigen Tagen im Dauerbetrieb bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Der Raspberry ist ohne Unterbrechung gelaufen und hat für die vorherrschenden Umstände ein beachtliches geleistet.

Auswertung der empfangenen Flugbewegungen (Quelle: www.flightradar24.com)
Auswertung der empfangenen Flugbewegungen (Quelle: www.flightradar24.com)

Hier geht es zum Kostenaspekt des Raspberry Pi Projekts, Klick mich!



Direktlinks:



*=Affiliate Links